Donnerstag, 25. April 2013

AutoCAD Map Profil zurücksetzen


Eine neue Funktion in Map 2013 hat mir gerade sehr geholfen. Bei einem Benutzer war der Bildaufbau extrem langsam - tw. Faktor 10 gegenüber anderen Nutzern. Zusätzlich erschien nach dem Digitalisieren eines Features eine Fehlermeldung. Beide Probleme traten nur auf, wenn sich der Nutzer an seinem PC angemeldet hat. Ich konnte die  Probleme an diesem PC mit meinem eigenen Windows Zugang nicht beobachten, auch an allen anderen PCs hat es ohne Schwierigkeiten funktioniert.

Der Tipp zur Lösung kam von Autodesk Support. Im Windows Start Menü von Map findet man die Funktion "Einstellungen auf Vorgabe zurücksetzen". Damit wird das AutoCAD Profil des Benutzers gelöscht und neu angelegt. 


Früher musste man dazu die Registry öffnen und einige Einträge entfernen sowie bestimmte Ordner im Benutzerverzeichnis löschen. Da es doch öfter mal Probleme mit den AutoCAD Profilen geben kann, ist die neue Funktion in Map 2013 (bzw. schon seit 2012 vorhanden) eine echte Erleichterung, um das Profil zurückzusetzen. Für frühere AutoCAD Versionen findet man die Anleitung auf der Autodesk Webseite, z.B. für Map 2010 in TS14062982. (Reinitiating secondary installer )

Wer beim Bildaufbau oder Digitalisieren merkwürdige Fehlermeldungen bekommt, die nur an einem Rechner auftreten - manchmal hilft in diesen Fällen, den Temp-Ordner des Windows-Benutzers  zu leeren. Um in den Temp-Ordner des Benutzer zu gelangen gibt man in '%temp' in die Adressleiste des Windows Explorers ein:


Kommentare:

  1. Sie können diese Website, um Informationen über AutoCad bekommen

    AntwortenLöschen
  2. Informationen über den Besuch der Site-Maps

    AntwortenLöschen