Freitag, 26. April 2013

Log Dateien in Map und AIMS

Ab und zu erhält man in Map eine Fehlermeldung, ohne das daraus klar wird, was genau die Ursache bzw. der Grund ist. Auch bei einem der relativ seltenen Abstürze erhält man nicht immer eine ausreichende Angabe, warum das Problem aufgetreten ist.
Im Falle eines Absturzes mit CER Bericht kann man manchmal die Details zu dem Problem in der Datei "Dumpuserinfo.xml" finden, die sich direkt per Link aus dem CER Fenster öffnen lässt. 


Für einen kürzlich aufgetretenen Crash lautet der entsprechende Eintrag in der Dumpuserinfo.xml:
<InnerException type="Autodesk.Map.IM.Data.AttributeNotFoundException"><Message>Attribut "F_CLASS_ID_ATTR" nicht gefunden in der Tabelle "konnte nicht ausgewertet werden"</Message>
Anhand der genaueren Beschreibung kann man in einigen Fällen die Ursache dann selber beseitigen.
Bei Topobase bezogenen Fehlermeldungen in Map lohnt sich ein Blick in die "Applicationlog.xml" Datei. Diese findet sich im Unterorder "Log" des Installationsverzeichnisses. Nicht nur Map hat dieses zusätzliche Logging für die Topobase Funktionen sondern auch der Administrator und TBWEB (AIMS mit IAE).
Die Angaben über den genauen Zeitpunkt des Loggings der Meldung ist in einem Timestamp codiert, so dass sich Datum und Zeit nicht direkt ablesen lässt:



Zudem kann man in einer guten gefüllten Log Datei wichtige Meldungen leicht übersehen. Für die sauber strukturierte Anzeige der Meldungen gibt es das kostenlos erhätliches Programm "chainsaw". In Chainsaw werden Meldungen nach Bedeutung farblich getrennt dargestellt. Insgesamt bleibt der Überblick so besser gewahrt:



Das Programm ist schon relativ alt (2006) und wird nicht weiterentwickelt. Ob es andere Viewer für die Log Dateien gibt ist mir nicht bekannt. Die Log Dateien basieren scheinbar auf dem Log4net Framework.
Das Tool steht hier zum Download bereit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen