Dienstag, 9. April 2013

TB2DisplayModel – Migration

Wer aus TB2 bestehende Darstellungsmodelle migrieren will muss u.a. folgende Punkte beachten:

(1) Topobase.TB2DisplayModel.dll läuft noch mit Map Enterprise 2012 aber nicht mehr mit Map 2013

(2) Um die Symbole (Blöcke) zu übernehmen ist zusätzlich Topobase Client 20111 erforderlich

(3) Die Migration des Darstellungsmodells erfordert, dass das flach migrierte TB2 Dokument in AIA 2012 verfügbar ist.


Zu (1)
Wegen der internen Änderungen in der API von Map 2012 zu Map 2013 läuft das Plugin nicht mehr. AIA 2013 stürzt beim Start ab.

Zu (2)
Die Blöcke werden durch ein Programm migriert (SymbolGenerator.exe), dass Topobase Client 2011 benötigt. (Topobase Client 2010 wurde nicht getestet, Map 2012 funktionierte nicht). Dabei muss Topobase Client nicht unbedingt installiert sein – es genügt, wenn man eine vorhandene Topobase Client Installation lokal kopiert. Hier genügt es auch, die 32bit Version zu verwenden, wenn Map 2012/2013 bereits auf Windows 7 64bit läuft.
Für das Programm "SymbolGenerator" ist im Gegensatz zu dem Plugin kein Quellcode verfügbar.

Zu(3)
Wer mit Map 2013 die Flatport Migration durchführt und nur mit Map 2012 die TB2 Darstellungsmodelle migrieren will steht vor folgendem Problem: die TB2DisplayModell - Migrationswerkzeuge erfordern, dass das flachmigrierte TB2 Dokument aktiv in AIA 2012 ist, wenn man die TB2DisplayModel Migration durchführt, da dass Werkzeug in dem flach migrierten Dokument u.a. die Tabelle TB_MIGRATION_TAB abfragt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen