Samstag, 20. April 2013

Oracle Export bei Job-aktiven Dokumenten


Bei einem Job-aktiven Dokument in AutoCAD Map sind auch für den Dump-Export nur die "Live" Daten sichtbar. Das Job Konzept in Map basiert auf der Virtual Private Database (VPD) in Oracle. Eine kurze Einführung in Deutsch findet man hier  oder ausführlich hier bei Oracle.

Von der Anwendung der VPD wird nur SYS ausgenommen. Um einen vollständigen Export eines Job-aktiven Dokumentes zu erreichen, wäre die erste Möglichkeit, mit dem SYS Account den Export durchzuführen. Der realistische Ansatz ist jedoch, den Oracle Benutzer, der den Export durchführt, von der Anwendung der VPD temporär oder dauerhaft zu befreien. Dies geschieht über die folgende Anweisung:

GRANT EXEMPT ACCESS POLICY TO user_der_export_durchführt;

Um die Änderung wieder zurückzunehmen ist folgende Anweisung erforderlich:

REVOKE EXEMPT ACCESS POLICY FROM user_der_export_durchführt;

Dies ist etwas versteckt - in der ReadMe - auch in Map dokumentiert

http://docs.autodesk.com/MAP/2013/DEU/files/readme-map.htm

Wer aus einer Applikation heraus - z.B. FME - auf alle Daten in einem Job-aktiven Dokument zugreifen will kann dies - beschränkt für die aktuelle Session auf das job-aktive Dokument - über die folgende SQL Anweisung erreichen:

select setjob(-1) from dual

bzw.

call job3.setjob(-1)

Über das Map-interne PL/SQL Paket job3 wird dadurch für die aktuelle Session alle Jobs im Dokument sichtbar. Anstelle "-1" kann eine bestimmte Job ID eingegeben werden, um an die Daten speziell dieses Jobs zu gelangen.

siehe auch: http://aucache.autodesk.com/au2011/sessions/2300/class_handouts/v3_AU2011ClassHandout_GS2300.pdf 
http://de.slideshare.net/SafeSoftware/using-fme-for-the-city-of-palo-alto-topobase-implentation

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen